Israel fand Raketen auf aufgebrachtem Frachter

Israelischer Soldat inspiziert Transportkisten
Israelischer Soldat inspiziert Transportkisten
Der von der israelischen Marine im Roten Meer aufgebrachte Frachter hat nach Angaben der Armee 40 Raketen mit einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern an Bord geladen. Die Armee beendete nach eigenen Angaben am Sonntagabend die "Entladung und Inspektion" der Fracht der "Klos-C". Dabei seien 40 Raketen vom Typ M-302, 181 Mörsergranaten und 400.000 Patronen vom Kaliber 7.62 entdeckt worden.


Das unter der Flagge Panamas fahrende Schiff war am Mittwoch vor Port Sudan im Roten Meer aufgebracht worden. Die israelischen Streitkräfte werfen dem Iran vor, er habe die Raketen in den Gazastreifen liefern wollen. Das Palästinensergebiet wird seit dem Jahr 2007 von der radikalislamischen Hamas-Bewegung beherrscht.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Israel fand Raketen auf aufgebrachtem Frachter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen