Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Israel bestätigt syrischen Scud-Raketentest

Israelische Militärkreise haben am Freitag US-Medienberichte bestätigt, nach denen Syrien in der vergangenen Woche drei Scud-Raketen getestet haben soll. Die syrische Regierung gab keine Stellungnahme ab.

Eine der Waffen sei in der Luft zerbrochen und auf türkischem Gebiet niedergegangen, erklärten die Kreise, die damit einen Bericht der „New York Times“ bestätigten, am Freitag in Tel Aviv. Es sei der erste syrische Raketentest seit dem Jahr 2001. In Israel herrsche Verwunderung darüber, dass die USA diese „bewusste Provokation“ Syriens bisher nicht öffentlich kommentiert hätten.

Nach dem Zeitungsbericht setzte Syrien am vergangenen Freitag eine ältere Scud-B mit einer Reichweite von etwa 300 Kilometern und zwei neuere Scud-D mit Reichweiten von etwa 700 Kilometern ein. Israel beschuldigt Syrien, mit technischer Hilfe aus Nordkorea ein Programm für den Einsatz chemischer Waffen zu verfolgen.

Die Regierung in Damaskus gab keine Stellungnahme ab. Laut „New York Times“ bestätigte der türkische Botschafter in den USA, Osman Faruk Logoglu, dass es während einer militärischen Übung Syriens eine „technische Panne“ gegeben habe. „Die syrische Regierung hat dies bedauert“, zitierte die Zeitung den Diplomaten. Er fügte hinzu, dass es keine Verletzten gegeben habe. Nach israelischen Angaben waren Trümmer der Raketen auf zwei türkische Dörfer niedergegangen.

Nach Einschätzung israelischer Beobachter sind die Raketentests die „Antwort“ von Präsident Bashar al-Assad auf den Druck der USA und der Vereinten Nationen, seine Truppen nach 29 Jahren Militärpräsenz aus dem Libanon zurückzuziehen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israel bestätigt syrischen Scud-Raketentest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen