Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Israel: 12-Jähriger mit Sprengstoffgürtel

Israelische Soldaten haben am Mittwoch im Westjordanland einen palästinensischen Jungen mit einem Sprengstoffgürtel am Körper gefasst. Der Junge wusste offenbar nichts von seinem Auftrag.

Sprengstoffexperten der Grenzpolizei entschärften den Sprengstoffgürtel. Der Junge wurde verhört.

Als die Soldaten die an einer Straßensperre bei Nablus wartenden Palästinenser aufforderten, zur Kontrolle die Hemden hochzuziehen, sei ein Zwölfjähriger mit einem Sprengstoffgürtel entdeckt worden, sagten Augenzeugen am Mittwoch. Ob er eine Explosion auslösen wollte, war zunächst unklar.

Der Junge habe die umstehenden Palästinenser zuvor aufgefordert, sich zu entfernen: „Gehen Sie weg, ich trage einen Sprengstoffgürtel“, sagte das Kind laut Zeugen. Die Armee bestätigte die Festnahme.

Erst Mitte März hatten israelische Soldaten einen zehnjährigen Palästinenser gestellt, der mit Sprengstoff in seinem Rucksack einen Kontrollpunkt passieren wollte. Die Bombe sollte mit einem Handy ferngezündet werden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israel: 12-Jähriger mit Sprengstoffgürtel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.