Islamische Glaubensgemeinschaft richtet Hotline ein

Die neue Hotline soll auch über Recht informieren.
Die neue Hotline soll auch über Recht informieren. ©APA/Sujet
Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) richtet eine Gleichbehandlungs-Hotline für Muslime ein. In Wien ist es vermehrt zu Attacken gegen Kopftuchträgerinnen gekommen.
Islamfeindliche Attacke in Wien

Das bestätigte Sprecherin Carla Amina Baghjati einen Bericht des “Kurier” (Mittwoch-Ausgabe). Am Wochenende ist es zu einer weiteren Attacke auf eine Kopftuchträgerin in der Wien gekommen.

Laut IGGiÖ wolle man durch die Einrichtung der Hotline Muslime nicht unbedingt als Opfer darstellen. So gebe es auch mehrere Fälle von Attacken gegen Glaubensangehörige, die durch Zivilcourage positiv gelöst worden seien. “Auch das wollen wir dokumentieren”, kündigt Baghajati an. Betrieben werde die Hotline von mehreren ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die zum Teil auch psychologisch ausgebildet seien. In Betrieb gehen soll die Hotline voraussichtlich im Oktober.

Hotline auch für rechtliche Aufklärung

Die Hotline soll eine Kontaktstelle für Muslime sein, die wegen ihrer Religion “anders” behandelt werden – “im Schlechten wie im Guten”. Angeboten werden sollen auch rechtliche Aufklärung, Beratung im Fall von Diskriminierung am Arbeitsplatz sowie Seelsorge nach Vorfällen. Besonders im Wahlkampf würden sich fremdenfeindliche Äußerungen häufen, berichtet die Glaubensgemeinschaft. Die Vorfälle sollen nur mit Einverständnis der Betroffenen anonym dokumentiert werden.

Attacken auf Muslime

In den vergangenen Wochen haben sich Attacken auf weibliche Muslime – allesamt Kopftuchträgerinnen – in Wien gehäuft. Mitte August hatte ein Mann zwei Frauen angegriffen, eine 84-Jährige stürzte auf den Boden und erlitt Verletzungen.

Am Wochenende wurde eine 37-jährige Wienerin in der U-Bahnlinie U3 von einer Frau offenbar ohne Anlass beleidigt und schließlich ins Gesicht geschlagen, wie ebenfalls der “Kurier” berichtete. Auch ein Augenzeuge wurde attackiert, die Täterin entkam.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Islamische Glaubensgemeinschaft richtet Hotline ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen