Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Irvings Bären werden losgelassen

John Irving / &copy APA
John Irving / &copy APA
Am Dienstag werden im Rahmen der Aktion „Eine Stadt. Ein Buch.“ 100.000 Exemplare des Buch-Erstlings „Lasst die Bären los!„von Star-Autor John Irving gratis verteilt - der Erfolgsautor kommt auch nach Wien.

Nicht nur, dass ab 14. Februar im Rahmen der Aktion „Eine Stadt. Ein Buch.“ 100.000 Exemplare des Buch-Erstlings „Lasst die Bären los!„von Star-Autor John Irving gratis in Wien verteilt werden – der 64-Jährige überwindet seine Flugangst und kommt zu einem Gala-Abend im Rathaus (18.2.) und der Präsentation seines jüngsten Buchs im Burgtheater (19.2.) nach Wien. Rund um die zum vierten Mal von Bürgermeister Michael Häupl initiierte Gratisbuchaktion finden weitere Veranstaltungen statt.

Roman spielt im Wien der 60er Jahre

Mit Bestsellern wie „Hotel New Hampshire“, „Garp“ oder „Owen Meany“ oder „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ gelangte der amerikanische Autor John Irving zu weltweitem Ruhm. Doch nur wenige wissen, dass es eine Verbindung von Irving zu Wien gibt. Das erste Buch des Oscar – Preisträgers (für das Drehbuch zu „Gottes Werk und Teufels Beitrag“) spielt in Wien. Der 1968 erschienene Schelmenroman „Lasst die Bären los!“ führt ins Wien der 60er Jahre: Zwei Studenten der Uni Wien verfolgen dort die fixe Idee, die Tiere im Schönbrunner Tiergarten zu befreien. Kürzlich erschien Irvings neustes Buch, der 1140 Seiten starke Roman „Bis ich dich finde“.

Am 14. Februar enthüllt Häupl einen Bücherturm in der Hauptbücherei Urban Loritz Platz. Außerdem finden Lesungen von Elisabeth Vitouch (14.2.) und Chris Pichler (15.2.) statt. Abschließend tritt Irving selbst beim Gala-Abend im Festsaal des Wiener Rathauses und tags darauf bei der Buchpräsentation von „Bis ich dich finde“ im Burgtheater auf. Im Anschluss an die Lesung im Burgtheater findet ein Gespräch mit Michael Kerbler und Claus Philipp statt.

Ein Irving für alle

Die 100.000 Gratis-Exemplare von „Lasst die Bären los!“ gibt es ab Dienstag, den 14. Februar, in fast allen Wiener Buchhandlungen, in allen Filialen der Büchereien Wien, in vielen Filialen der CA-BA, in den Wiener Volkshochschulen, vielen Kaffeehäusern, im ORF-Funkhaus in der Argentinierstraße, über die Österreichische Hochschülerschaft, der Fernwärme Wien sowie in fast allen Wiener Bezirksvorstehungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Irvings Bären werden losgelassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen