Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Irland: Griechisches Flugzeug umgeleitet

Wegen einer Bombendrohung musste ein griechisches Flugzeug am Dienstag umgeleitet werden. Die Maschine sei nach Irland geleitet worden, teilte eine Sprecherin der Fluggesellschaft in der griechischen Hauptstadt Athen mit.

Die Maschine war am frühen Nachmittag mit 295 Passagieren und zwölf Besatzungsmitgliedern in Athen gestartet. Drei Stunden später habe ein Unbekannter bei der Zeitung „Eleftherotypia“ angerufen und gesagt, eine an Bord platzierte Bombe werde binnen einer Stunde explodieren.

Erst am Sonntag hatte es einen Bombenalarm in einem Olympic-Airlines-Flugzeug gegeben, der sich jedoch als unbegründet erwies. Die Maschine war ebenfalls auf dem Weg nach New York gewesen. Sie wurde zum Flughafen Stansted bei London umgeleitet und konnte am Montag weiterfliegen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Irland: Griechisches Flugzeug umgeleitet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.