Iran unterzeichnet in Wien

Der Iran hat erwartungsgemäß am Sitz der Internationalen Atomenergiebehörde in der Wiener UNO-City das Zusatzprotokoll zum Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet.

Teheran hatte bereits Ende November angekündigt, das Protokoll unterzeichnen zu wollen. Ein genauer Termin stand jedoch bis zuletzt nicht fest. Das Zusatzprotokoll erlaubt IAEO-Inspekteuren unangemeldete und eingehende Kontrollen der Atomanlagen jener Staaten, die das Protokoll ratifiziert haben. Die Führung der Islamischen Republik hatte im Vorfeld der Unterzeichnung darauf hingewiesen, dass das Ja zum Zusatzprotokoll auch noch vom iranischen Parlament ratifiziert werden müsse, was mehrere Monate in Anspruch nehmen könne.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Iran unterzeichnet in Wien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.