Iran: El Baradei in Teheran

Zur Klärung offener Fragen im Streit um das iranische Atomprogramm ist der Direktor der Internationalen Atomenergiebehörde, El Baradei, nach Teheran abgereist.

Es gebe zunehmende Zweifel daran, dass der Iran wie zugesagt alle atomaren Aktivitäten offen lege, erklärte ein IAEA-Diplomat in Wien. El Baradei soll am Dienstag in Teheran mit Vertretern der iranischen Regierung und der Atombehörde des Landes zusammentreffen.

Auf internationalen Druck hin hatte der Iran die Anreicherung von Uran im vergangenen Jahr ausgesetzt. Das IAEA-Direktorium hat der Regierung in Teheran in einer Resolution jedoch mangelnde Kooperation bei der Offenlegung seiner Atomvorhaben vorgeworfen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Iran: El Baradei in Teheran
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.