Irak: Gefechte mit US-Truppen in Falluja

Bei heftigen Gefechten mit US-Truppen in der Widerstandshochburg Falluja sind nach Angaben von Ärzten in der Nacht auf Freitag 15 Iraker getötet worden.

US-Kampfflugzeuge hätten Ziele in der sunnitischen Stadt angegriffen, berichteten Augenzeugen. Bei den Gefechten sei auch ein gepanzertes Fahrzeug der US-Armee zerstört worden.

US-Marine-Infanteristen hatten Anfang April eine Offensive in Falluja eingeleitet, nachdem dort Aufständische vier US-Bürger gelyncht und ihre Leichen geschändet hatten. Vor einer Woche hatten die USA angekündigt, ihre Offensive in Falluja auszusetzen, solange US-Soldaten nicht angegriffen würden. Seitdem wurde wiederholt eine Waffenruhe vereinbart, die sich jedoch stets als brüchig erwies. Bei den Kämpfen in der Stadt sind nach Krankenhausangaben hunderte Iraker getötet worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Irak: Gefechte mit US-Truppen in Falluja
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.