Irak: Bombenanschlag bei Basra

Bei einem Bombenanschlag sind ein Portugiese und zwei Iraker getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei der Explosion auf der Straße nach Subair ein weiterer Iraker verletzt.

Der Portugiese arbeitete demnach für eine Telefonfirma, eines der irakischen Todesopfer im Ölsektor. Bei dem zweiten irakischen Opfer habe es sich um einen Polizisten gehandelt. Die Männer waren zusammen in einem Geländewagen unterwegs.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Irak: Bombenanschlag bei Basra
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.