Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Internet-Gauner zockten 6.000 Menschen ab

Einem Wiener Internetbetrüger-Duo gingen in drei Jahren mehr als 6.000 Menschen auf den Leim! Schadenssumme: Mehr als 300.000 Euro. Nun wurden die beiden Betrüger ausgeforscht.

Im April des Vorjahres ersteigerte ein Internetbenutzer in einem Internetportal einen Markenartikel. Nach der Überweisung des Geldbetrages auf ein angegebenes Konto und trotz mehrmaliger Urgenz wurde der erworbene Artikel nicht geliefert. 

Im Zuge von umfangreicher Recherchen im Internet stellte die Polizei fest, dass ähnliche Original-Markenwaren von verschiedensten Accounts mit derselben Kontonummer zum Verkauf angeboten wurden. Die Personendaten, die als Kontoinhaber angeführt wurden, waren frei erfunden. 

Nach einer neuerlichen Kontoeröffnung nahm die Polizei den 29-jährigen Michael M. und den 32-jährigen Patrick F. als Mittäter in dessen Wohnung fest. Bei den in den Wohnungen der Tatverdächtigen durchgeführten Hausdurchsuchungen wurden 2 Computer, gestohlene Computerspiele sowie eine Fülle von gefälschten Markenartikeln sichergestellt werden. 

Die Beschuldigten gestanden, dass sie seit dem Jahr 2006 gefälschte Markenartikel als Originalware bezeichnet und im Internet vertrieben haben. Im Zuge der Ermittlungen konnten 6.102 Geschädigte ausgeforscht werden, die Gesamtschadenssumme beträgt über 300.000 Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Internet-Gauner zockten 6.000 Menschen ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen