Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Intensiv-Nachhilfe im Sommer: Preise wieder gestiegen

Die Arbeiterkammer sah sich die Nachhilfe-Angebote in Wiener Lerninstutitionen genauer an: Im Schnitt muss für eine Einzelunterrichtsstunde 32 Euro und für eine Gruppenstunde 16 Euro bezahlt werden.

Das zeigt ein aktueller Preismonitor der Arbeiterkammer (AK), die dafür 23 Institute unter die Lupe genommen hat. Die Preise für den Einzelunterricht sind gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent gestiegen, für den Gruppenunterricht um 5,1 Prozent, hieß es in einer AK-Aussendung.Für den Einzel-Nachhilfeunterricht werden laut AK-Erhebung zwischen 21,33 und 38,40 Euro für 60 Minuten verrechnet. Für Gruppenunterricht waren 8,67 bis 24 Euro zu bezahlen.

Nachhilfe-Ausgaben 2013Im Jahr 2013 werden Eltern pro Volksschulkind rund 547 Euro für Nachhilfe ausgeben, für Schüler der AHS-Oberstufe liegt der Betrag im Durchschnitt bei 832 Euro. Die AK rät sowohl zu einem Preisvergleich als auch zum Ver- gleich der Dauer einzelner Unterrichtseinheiten und der Gruppengrößen beim Gruppenunterricht. Jedenfalls sollten auch Probestunden vereinbart werden, bevor Schüler längerfristige Kurse beginnen.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Intensiv-Nachhilfe im Sommer: Preise wieder gestiegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen