Insekten-Burger von Wiener Unternehmen ZIRP ab sofort bei Billa

Buffalowürmer sind eigentlich keine Würmer, sondern die Larven des Getreideschimmelkäfers.
Buffalowürmer sind eigentlich keine Würmer, sondern die Larven des Getreideschimmelkäfers. ©ZIRP
Dieser Tage bringen Billa und Billa Plus das EAT FOR FUTURE Burger Patty des Wiener Lebensmittelpioniers ZIRP Insects ins Tiefkühlregal. Es besteht zu knapp 40 Prozent aus Buffalowürmern.

Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht sieht – das in Österreich produzierte Patty besteht zu über einem Drittel aus Buffalowürmern, die als besonders zukunftsträchtige Quelle für klimaschonendes tierisches Protein gelten. Ermöglicht wurde diese Produktinnovation durch eine Gesetzesänderung auf EU-Ebene im Mai 2021. Unter der Dachmarke EAT FOR FUTURE will ZIRP Insects auch in Zukunft an nachhaltiger Ernährungsvielfalt arbeiten.

Nussige Geschmacksnote und kein Fleisch-Imitat

In die Entwicklung des Produkts wurden zwei Jahre investiert. "Das war aufregende Pionierarbeit", so Christoph Thomann, Gründer und CEO von ZIRP Insects, "Insekten eignen sich ausgezeichnet zur Weiterverarbeitung. Sie haben eine dezent-nussige Geschmacksnote und lassen sich vermahlen sehr gut in beliebte Rezepturen integrieren." In Kombination mit Champignons, Erbsenprotein und einer eigens kreierten Rezeptur entsteht ein Geschmack, der zwar an Fleisch erinnert, aber nicht den Anspruch hat Fleisch 1:1 zu imitieren. "Letzten Endes ist der Insektenburger eine neue, eigene Kategorie, die sich auch geschmacklich von plant-based Produkten abhebt", so Thomann weiter.

Mehlwurm als Lebensmittel zugelassen

Eine im Mai 2021 erfolgte Erstzulassung des Mehlwurms als neuartiges Lebensmittel durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit sorgte unionsweit für Aufwind in der Branche. So wurde auch in Österreich der Rechtsrahmen für die Nutzung aller noch in Zulassung befindlicher Insektenarten als Zutat in verarbeiteten Lebensmitteln entsprechend angepasst.

Das Wiener Unternehmen ZIRP Insects startet dank dieser Entwicklungen durch und stellt mit dem EAT FOR FUTURE Burger das erste Burger Patty Made in Austria vor. "Eigentlich ist an Insekten als Lebensmittel gar nichts neu. Diese sind in vielen Kulturkreisen seit jeher ein alltägliches Lebensmittel.", so Thomann. "Dass nun auch in Europa Rechtssicherheit herrscht, gibt uns nun endlich grünes Licht, unser zukunftsfähiges Burger Patty, einem breiten Publikum zugänglich zu machen."

Eine Packung mit zwei Burgerpattys zu je 100 Gramm kostet 4,99 Euro UVP.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Insekten-Burger von Wiener Unternehmen ZIRP ab sofort bei Billa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen