AA

Individualität ist Trumpf - Trends bei Schmuck und Juwelen

©Trollbeads - Armbänder: unzählige Möglichkeiten der individuellen Gestaltung
Individualisierter Schmuck war bis vor kurzem die reine Domäne des exklusiven Unikat-Schmucks. Heute können sich Schmuckliebhaber auf einfache Art, und durchaus preisgünstig ihren individuellen Schmuck selber erschaffen.

Angefangen vom kompetenten Einführungsgespräch über Anfertigung von Schmuck-Entwürfen bis zur Fertigung des Geschmeides im Atelier und die Anprobe im Show-Room des Juweliers, war diese zeit- und kostenintensive Art des Schmuck-Schaffens eher Sache einer exklusiven Minderheit. Die Mehrheit musste die Schmuck-Kollektionen so nehmen, wie sie sind, individuell wurde das Ganze durch eventuelle Umarbeitungen oder eine persönliche Gravur.

Heute können sich Schmuckliebhaber auf einfache Art, und durchaus preisgünstig ihren individuellen Schmuck selber erschaffen, und daraus ist ein regelrechter Trend entstanden: dem Masseneinerlei zu entfliehen und ein eigenes Selbst zu erschaffen, indem der Schmuck-Fan selbst mitgestalten darf und sogar muss. Denn das Schmuckstück erwacht nur dann zum Leben, wenn der schmuckliebende Kunde und ein kompetenter, inspirierter Berater im Dialog tätig werden.

Nomination, Trollbeads, Fossil sind nur einige von vielen Schmuck-Kollektionen, die diesem Trend entsprechen und mit denen der Kunde sich selbst verwirklichen kann. Das Grundprinzip ist meistens ähnlich: mit einem Basisprodukt, meistens einem Armband oder einem Collier, kann der Kunde aus einer Vielzahl thematisch geordneter Anhänger oder Elemente sein ganz eigenes Geschmeide kreieren. Der modulare Aufbau erlaubt ständige Ergänzungen und Erweiterungen, neben dem Bedürfnis nach Einzigartigkeit wird hier auch noch dem Sammlertrieb der Menschen Rechnung getragen. Am besten gleich beim Juwelier ihres Vertrauens nachfragen!

 

  • VIENNA.AT
  • Acom Lifestyle Shopping
  • Individualität ist Trumpf - Trends bei Schmuck und Juwelen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen