AA

Indische Beamte sollen ihre Pferde und Plattenspieler zählen

Inventur bei den notorisch verstaubten Bürokraten in Indien: Wie viele Pferde ihre Beamten derzeit für den Weg zur Arbeit benutzen, möchte die Landesregierung von Haryana wissen. Außerdem werde erfasst, wie viele Radios mit Plattenspielern in den Amtsstuben stehen, berichtete die indische Zeitung "Times of India" am Dienstag.


Die Generalverwaltung habe ein Dokument an alle Büros verschickt, in dem die Beamten Besitztümer wie Grundeigentum, Schmuck oder eben auch Pferde angeben sollten. Irgendjemand in der Landesregierung habe es offenbar nicht für notwendig befunden, das Dokument noch einmal zu lesen, ehe er es rausschickte, sagte der pensionierte Beamte R.S. Chaudhary der Zeitung. “Als Unterabteilungs-Magistrat im Jahr 1975 war ich berechtigt, einen Zuschuss zu einer Haus-Stute zu erhalten, habe aber schon damals kein Pferd mehr benutzt”, sagte er.

Ein derzeitiger Beamter sagte der Zeitung: Vielleicht will die Regierung uns damit zu verstehen geben, dass wir reiten sollen, um die Klimaerwärmung zu bekämpfen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Indische Beamte sollen ihre Pferde und Plattenspieler zählen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen