In Tschechien gesuchter Mann in Klosterneuburg festgenommen

Der Mann wurde schließlich in NÖ dingfest gemacht.
Der Mann wurde schließlich in NÖ dingfest gemacht. ©APA
Ein in Tschechien gesuchter 40-Jähriger ist am Samstagnachmittag in Klosterneuburg festgenommen worden. Der Mann war in Österreich durch seine besonders rücksichtslose Fahrweise aufgefallen. Er war bewaffnet unterwegs gewesen.

Sein war wenige Stunden zuvor als “Täterfahrzeug” an einem Raubüberfall in Znaim beteiligt gewesen, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion.

Auf der Strecke nach Klosterneuburg hatte er zudem einen 37-jährigen Lenker zum Stehenbleiben genötigt und ihn mit einer Faustfeuerwaffe im Gemeindegebiet von Haugsdorf (Bezirk Hollabrunn) bedroht.

Gesuchter mit Waffe unterwegs

Gegen 17.54 Uhr hatten Passanten wegen rücksichtslosen Fahrens in Klosterneuburg Anzeige erstattet. Polizisten fanden den Mann wenig später in seinem Pkw in einer Parkbucht neben der Fahrbahn. Als sie den 40-Jährigen ansprachen, zog er sofort eine Waffe. Dann versuchte der Tscheche zu Fuß weiter in Richtung Wien zu flüchten, wobei er immer wieder die Waffe gegen die Polizei und sich selbst richtete.

Pistole gegen Zigarette getauscht

Eine Beamtin konnten ihn schließlich zur Aufgabe in tschechischer Sprache überreden. Er legte seine Waffe nieder und tauschte diese gegen eine Zigarette. Der Mann wurde festgenommen.

Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde er unter Beteiligung des Einsatzkommandos Cobra in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • In Tschechien gesuchter Mann in Klosterneuburg festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen