In NÖ festgenommene Ladendiebe hatten "Warenlager" in Wiener Pension

Die Diebe hatten die Waren in einer Pension in Wien gelagert.
Die Diebe hatten die Waren in einer Pension in Wien gelagert. ©Pixabay/Sujet
Ladendiebe, die in NÖ bei mehreren Tatorten zugeschlagen hatten, haben ihre Beute um Wert von über 10.000 Euro in einer Pension in Wien "gebunkert". Nun klickten die Handschellen.

Nach einem versuchten Ladendiebstahl sind am Mittwoch in Baden vier Rumänen festgenommen worden, die seit Anfang November in Drogerien und Einkaufsmärkten ihr Unwesen getrieben haben.
Bisher seien Tatorte in St. Pölten, Ybbs und Stockerau bekannt, teilte die Stadtpolizei Baden am Freitag mit. Im Zimmer einer Pension in Wien waren Waren im Wert von mehr als 10.000 Euro gebunkert.

Mehrere Ladendiebstähle in NÖ

Angestellte eines Drogeriemarktes in der Pfarrgasse hatten der Exekutive den Aufenthalt verdächtiger “Kunden” gemeldet, worauf intervenierende Streifen einen 38-Jährigen und einen 24-Jährigen unmittelbar vor dem Geschäft anhielten.

Die beiden hatten eine Einkaufstasche mit verschiedenen gestohlenen Parfüms bei sich, einer hielt zudem noch einen Störsender für den Diebstahlsalarm des Geschäftes in der Hand.

Waren in Pension in Wien gelagert

Kurz darauf zeigte ein Gastronom an, dass unmittelbar nach Beginn des Polizeieinsatzes zwei mutmaßliche Komplizen mit einem Fahrzeug mit französischem Kennzeichen weggefahren seien. Der Wagen wurde nach kurzer Fahndung auf der Umfahrungsstraße gestoppt, die rumänischen Staatsbürger (25 und 26) hatten den Zimmerschlüssel einer Pension in Wien bei sich. Dort wurden in der Folge unzählige gelagerte Parfüms, Kosmetika, Elektrogeräte, Kaffee, Bekleidung und Süßigkeiten sichergestellt.

Gegen die vier Männer wurde Haftbefehl erlassen, sie wurden ins Gefangenenhaus Wiener Neustadt eingeliefert.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • In NÖ festgenommene Ladendiebe hatten "Warenlager" in Wiener Pension
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen