In der Nacht auf Sonntag beginnt die Sommerzeit

Am Sonntag beginnt wieder die Sommerzeit: Die Uhren müssen um 2.00 Uhr in der Früh um eine Stunde auf 3.00 Uhr vorgestellt werden. Morgenmuffeln wird vor dem Weckerklingeln damit eine Stunde Schlaf geraubt.

Freuen dürfen sich hingegen Frühaufsteher und alle, denen es vor der frühen Dämmerung graut. Dank der Zeitumstellung bleibt es ab Sonntagabend wieder eine Stunde länger hell.

Dass durch die Veränderung der Uhrzeit Energie gespart werden soll, wissen laut einer aktuellen Umfrage nur 60 Prozent der Österreicher. Rund 2,7 Mio. Österreicher haben keine Ahnung, dass das Sommerzeit-Modell 1980 nach der Ölkrise im Jahr 1973 eingeführt wurde. Vor allem für Unter-30-Jährige ist der Sinn der Zeitumstellung oft ein Rätsel.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • In der Nacht auf Sonntag beginnt die Sommerzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen