Im Vorjahr 106.000 Vignettensünder erwischt

©bilderbox.at (Symbolbild)
106.000 Autobahn-Vignettensünder haben die Behörden im Vorjahr zur Kassa gebeten. Das ist ein neuer Rekord, wie die "Wiener Zeitung" in ihrer Samstagausgabe berichtet.

 2008 waren es 97.000 Säumige. Im Schnitt mussten die Abgestraften demnach 120 Euro ablegen.

Ein Gutteil geht dabei auf die beiden Kameras der “Automatischen Vignettenkontrolle”, mit deren Hilfe pro Monat rund 1.800 Autofahrer beim Vignettenschwindel überführt wurden. Die Asfinag überlegt nun die Ausweitung des Systems. Die Aufnahmegeräte werden laut “Wiener Zeitung” etwa alle zehn Tage an einen neuen Standort verlegt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Im Vorjahr 106.000 Vignettensünder erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen