Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Illegales Waffenlager bei Hausdurchsuchung im Bezirk Baden ausgehoben

Zahlreiche illegale Waffen und Munition wurden bei der Hausdurchsuchung sichergestellt.
Zahlreiche illegale Waffen und Munition wurden bei der Hausdurchsuchung sichergestellt. ©LPD NÖ LVT
Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Baden entpuppte sich als leidenschaftlicher "Waffensammler".
Illegale Schusswaffen sichergestellt

Das Landesamt Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung NÖ ermittelte gegen einen 60-jährigen Mann aus dem Bezirk Baden wegen des Besitzes verbotener Waffen.

Bezirk Baden: 60-Jähriger hortete verbotene Waffen und Munition

Bei einer Hausdurchsuchung an seiner Wohnadresse Ende vergangenen Jahres wurden unter anderem 18 verbotene, 27 genehmigungs- und 20 registrierungspflichtige Waffen sichergestellt. Für 15 der genehmigungs- und drei der registrierungspflichtigen Waffen hatte der 60-Jährige eine Waffenbesitzkarte.

Ermittlungen zu etwaigen Hintermännern laufen

Hiebwaffen und Messer ließen die Zahl der Sicherstellungen an Waffenauf mehr als 100 steigen. Ebenfalls beschlagnahmt wurde etwa 80 Kilo Munition und eine geringe Menge Cannabis.

Gegen den Mann wurde noch an Ort und Stelle ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und er wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt. Bei dem 60-Jährigen dürfte es sich um einen "Waffensammler" handeln. Weitere Ermittlungen konzentrieren sich nun darauf, woher der Mann die Gewehre, Pistolen etc. hatte.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Illegales Waffenlager bei Hausdurchsuchung im Bezirk Baden ausgehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen