Ich war nie mit Tiger im Bett!

Nachdem es mittlerweile 14 Frauen gibt, mit denen Tiger Woods seine Ehefrau betrogen haben soll, wird die Liste der angeblichen Gespielinnen nun erstmals mit einem prominenten Namen aufgefettet: Jessica Simpson soll ebenfalls in die Fänge des Tigers geraten sein. Doch die dementiert heftig.

Wir haben es Ihnen ja fest versprochen: Die skurrilen Storys rund um den Seitensprung-Marathon von Tiger Woods werden noch lange nicht aufhören. Nachdem bereits – mindestens – eine Porno-Darstellerin und – mindestens – eine käufliche Dame zu jenen gehören, mit denen der Profigolfer eine Affäre gehabt haben soll, gesellt sich nun auch ein echter Star zu den (angeblichen) Woods-Freundinnen: Jessica Simpson.

“Schockierende” Story

Allerdings outete sich die Sängerin freilich nicht selbst; das US-Magazin “Star” berichtete in seiner jüngsten Ausgabe von der “schockierenden” Wahrheit über ein Treffen Simpsons mit Woods. Fakt ist, dass die beiden sich im Juli 2009 bei einem Charity-Golfturnier begegnet sind, wo sie gemeinsam für ein Foto posierten (siehe oben).

Doch “Star” will mehr wissen. So habe sich Jessica von ihrem damaligen Freund Tony Romo bereits sehr vernachlässigt gefühlt und war von den Komplimenten, mit denen sie Tiger Woods überschüttete, sehr angetan. “Sie dachte sich ‘Was soll’s!’ und entschloss sich, mit Tiger Spaß zu haben, egal, ob es Tony störte oder nicht”, zitiert die Zeitschrift einen Informanten.

Tony Romo dürfte es ohnehin egal gewesen sein: Nur wenige Tage später trennte sich der Football-Star von Miss Simpson – und die soll sich wiederum von Mister Woods trösten haben lassen.

Heftiges Dementi

Soweit zumindest das “Star”-Magazin. Jessica Simpson war mit dem Artikel allerdings gar nicht einverstanden und dementierte postwendend. Sie schrieb laut einem Bericht der Website TMZ.com einen bitterbösen Brief an die Verantwortlichen der Zeitschrift und gab auch via Twitter einen Kommentar ab: “Ich kann nicht glauben, dass ich auf dem Cover des ‘Star’-Magazins mit Tiger Woods bin. Das ist lächerlich! Diese ‘schockierende’ Story ist eine Lüge!”

Wie auch immer, Tiger Woods wird dieses Dementi so oder so nicht besser schlafen lassen. Mittlerweile wurde nämlich bekannt, dass seine (Noch-)Ehefrau Elin die Weihnachtsfeiertage in ihrer Heimat Schweden verbringen wird, ohne Herren “Schniedel”-Woods, versteht sich. Ob das nun auch den Anfang vom offiziellen Ende der Beziehung darstellt, bleibt abzuwarten.

(seitenblicke.at/Foto: Star)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Ich war nie mit Tiger im Bett!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen