"Ich stand unter Schock!"

Bevor ihr Mann sie mit halb Amerika betrog, kannte man Elin Nordegren so gut wie gar nicht. Auch nach der Scheidung von Tiger Woods will die 30-Jährige "Privatperson" bleiben. Dennoch - oder gerade deswegen - erzähle sie nun zum ersten (und letzten) Mal von ihrer persönlichen Hölle.

Elin Maria Pernilla Nordegren wurde am 1. Jänner 1980 als Tochter einer Politikerin und eines Journalisten in der schwedischen Hauptstadt Stockholm geboren, in der sie auch ihre Jugend verbrachte. Nach der Schule kam das Psycholigiestudium, das Elin mit diversen Studentenjobs, z.B. als Supermarkt-Kassiererin, zu finanzieren versuchte – bis sie mit 20 auch zu modeln begann. Doch auch mit der Karriere am Laufsteg wurde es nichts; kurze Zeit später wanderte sie in die USA aus, um als Nanny die Kinder des schwedischen Golfers Jesper Parnevik zu betreuen. Dieser war es auch, der Elin 2001 ihrem späteren Ehemann, Tiger Woods, vorstellte … der Rest ist Geschichte. 2003 folgte die Verlobung, ein Jahr später die Hochzeit. 2007 wurde Tochter Sam Alexis, 2009 Sohn Charlie Axel geboren. Tja, und dann brach die heile Familienwelt der Woods durch die Enthüllungen von Tigers Seitensprüngen völlig zusammen.

“Ich habe Phasen der Ungläubigkeit und des Schocks durchgemacht”, erzählt Elin Nordegren nun erstmals in einem Interview mit dem US-Magazin “People” von der Zeit, als sie von der Untreue ihres Mannes erfuhr. “Dann kam die Wut und zuletzt die Trauer über den Verlust der Familie, die ich mir für meine Kinder so gewünscht hatte.”

“Stark wie nie”

Seit 23. August 2010 sind Nordegren und Woods nun offiziell geschieden. “Ich fühle mich nun stärker als jemals zuvor. Ich glaube an meine Prinzipien, meine Entscheidungen und mich selbst”, erklärt die 30-Jährige, die nun mit ihren Kindern in Florida lebt.

“Mein Plan für die nahe Zukunft ist, mich und die Kinder der neuen Situation anzupassen”, so Nordegren, die nun ihr abgebrochenes Studium der Psycholigie wieder aufnimmt. “Ich werde Vorlesungen besuchen, aber mein Hauptaugenmerk liegt darauf, mir Zeit zu nehmen, alles zu verarbeiten.” Sie werde nun auch keinerlei Interviews mehr geben, meinte Woods Ex noch abschließend, ihr Leben sei ab sofort wieder eines abseits der Öffentlichkeit.

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen