"Ich sollte George Clooney heiraten!"

Sie scheint die ultimative Lösung für ihr Problem mit den lästigen Medien gefunden haben. Denn Jennifer Aniston hat es langsam satt, als ewiger Hollywood-Single, der Angst vor einer festen Bindung hat, bezeichnet zu werden. Ihr Plan: Sie heiratet einfach Brad Pitts besten Freund!

Warum ist sie noch Single? Will sie denn keine Kinder haben? Und wann findet sie endlich jemanden, der für sie Brad Pitt ersetzt? Das sind jene Fragen, die sich die Klatschpresse seit Jahren stellt, wenn es um Jennifer Anistons Liebesleben geht. Sie ist erfolgreich, hübsch, humorvoll – und noch immer allein.

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Gemeinsam mit einem Reporter des britischen “Red”-Magazin heckte Jen jetzt einen Plan aus. In Hollywood wäre es schließlich nicht einmal ungewönhlich, eine Scheinbeziehung zu führen. Da werden doch jeden Tag PR-Gags ausgeheckt, bei denen zwei Stars schnell für die Medien verkuppelt werden.

Als der Reporter ihr also eine Ehe mit George Clooney vorschlägt, beginnt Aniston zu überlegen: “Das würde der Presse bestimmt den Wind aus den Segeln nehmen. Ich könnte George anrufen und sagen ‘Schatz, lass uns einfach heiraten und Kinder bekommen..’ Ich sollte mit ihm Essen gehen und wir könnten dann gemeinsam einen Plan aushecken, wie wir dem ganzen Medien-Geschwafel ein Ende setzen können. Ha!”, scherzte Aniston im Interview.

Georgifer vs. Brangelina

Und George Clooney wurde sie damit sogar helfen, denn auch er ist – trotz Freundin – als Dauersingle und heiratsunfähig verschrien. Das Beste wäre allerdings: “Georgifer” würden Brangelina den Thron des Hollywood-Traumpaares streitig machen…

So gut Jennifer Aniston die humorvolle Herangehensweise des Journalisten gefiel, winkte sie wenig später wieder ab. George würde sie wohl nur im Film heiraten. Im wahren Leben hofft Jen immer noch darauf, ihre wahre Liebe zu finden. Und dann klappt es vielleicht auch mit den Kindern…

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Ich sollte George Clooney heiraten!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen