"Ich hatte Sex mit Kolleginnen!"

David Letterman ist DER Talkshow-Star der USA und sorgt mit seiner Sendung regelmäßig für Schlagzeilen. Die jüngste Aufregung betrifft ihn aber selbst: Nachdem der 62-Jährige erpresst werden sollte, gestand er in seiner Show, seine heutige Frau mit Mitarbeiterinnen betrogen zu haben ...

David Letterman ist nicht nur einer, der sich kein Blatt vor den Mund nimmt, sondern wirkt zudem stets so, als könnte er überhaupt nichts und niemanden ernst nehmen. Seit 1993 präsentiert der geborene Showman seine “Late Show” und sorgt vor allem im Zusammenspiel mit seinen prominenten Gästen laufend für Highlights im US-TV. Insgesamt ist Letterman bereits 28 Jahre als Talker im Fernsehen tätig.

Ernst wird Letterman in seiner Sendung selten – und so war das Erstaunen groß, als er in der Sendung, die am 1.10. aufgezeichnet und einen Tag später ausgestrahlt wurde, zu seinem Publikum meinte: “Heute morgen tat ich was, was ich bisher noch nie getan habe: ich habe eine gerichtliche Aussage getätigt.”

2-Millionen-Erpressungsversuch

Dabei ging es um einen Mann, der von Letterman zwei Millionen Dollar verlangte, andernfalls werde er die Medien darüber informieren, dass der Talkmaster Sex mit seinen Mitarbeiterinnen hatte. Letterman aber schaltete sofort seine Anwälte ein, die sich wiederum an die Behörden wandten. Der mutmaßliche Erpresser wurde verhaftet und Letterman wurde zu der Sex-Causa befragt.

“Meine Antwort war: ja, ich hatte Verhältnisse mit Kolleginnen”, so der Showmaster zu seinem Publikum, das interssanterweise nach diesem Geständnis in schallendes Gelächter ausbrach und Beifall klatschte. “Wäre es peinlich, wenn das rauskäme? Wahrscheinlich”, so Letterman weiter. “Vor allem für die Frauen.” Erneut folgte Gelächter im Saal.

Nicht ganz so lustig wird wohl David Lettermans Frau Regina die ganze Sache finden; die beiden gaben sich erst im März 2009 das Ja-Wort, allerdings waren sie davor schon 23 Jahre lang liiert. Der gemeinsame Sohn Harry ist mittlerweile sechs Jahre alt.

Muss Letterman gehen?

Wie lange die Affären Lettermans mit seinen Mitarbeiterinnen zurückliegen, ist nicht bekannt, nur scheint klar zu sein, dass es nicht bereits zu einer Zeit passierte, als der heute 62-Jährige noch Single war. Ein Erpressungsversuch macht sonst wohl keinen Sinn.

Mit seinem Outing wolle er auch die Frauen schützen, die sich mit ihm eingelassen haben, so der Talkshow-Gastgeber abschließend. Diese sollten selbst entscheiden, ob oder wann sie an die Öffentlichkeit gehen. “Und ich muss auf jeden Fall meine Familie schützen”, erklärte Letterman. Mehr könne er derzeit nicht dazu sagen – er hoffe nur, seinen Job nicht zu verlieren.

(seitenblicke.at/Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Ich hatte Sex mit Kolleginnen!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen