"Ich esse!"

Nachdem Victoria Beckham am 22. 9. die Burberry-Modeschau auf der Londoner Fashion Week besucht hatte, entsetzten sich die Medien wieder einmal über ihr fragiles Äußeres. Wohl einmal zu oft: Vic meldete sich nämlich nun zu Wort, um ihre Figur zu verteidigen.

Dass Victoria Beckham ein paar Kilos mehr auf den Rippen vertragen könnte, sieht man eigentlich auf allen aktuellen Fotos von ihr. Sie selbst meint aber, dass sie nicht zu dünn ist – und sich in ihrer Haut sehr wohl fühlt.

“Ich bin glücklich

Nach ihrem Besuch der Londoner Fashion Week – bei dem sie dünner aussah als die meisten Models vor Ort – waren die ätzenden Kommentar-Wogen bezüglich ihrer vermeintlich fehlenden Kilos wieder einmal hochgegangen. Für Vics Geschmack wohl ein bisschen zu hoch, denn die berühmteste Fußballergattin der Welt brach ihr mediales Schweigen, um ihren Kilo-Kritikern einmal gehörig die Meinung zu sagen.

“Es geht mir gut – ich bin glücklich und gesund. Es ist unverantwortlich von den Leuten, über meine Figur zu obsessieren. Ich weiß es zu schätzen, dass es junge Mädchen und Frauen gibt, für die ich ein Vorbild bin, und es ist einfach nicht wahr zu behaupten, dass ich nicht genug esse und deshalb auch nicht gesund bin”, entrüstete sich Posh Reportern des “Daily Mirrors” gegenüber.

“Ich esse gesund, ich lebe gesund, und ich habe auch genügend Power, um mit meinen drei energiegeladenen Buben herumzutollen, und rund um die Welt zu reisen, um mein Fashion-Label zu managen.” Was ja alles schön und gut ist – nur sehr dünn ist die liebe Vic halt immer noch.

(seitenblicke.at/Foto:AP)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen