Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Ich bin schüchtern"

Entertainer und Sänger Lionel Richie bezeichnet sich selbst als äußerst schüchternen Menschen. Nur auf der Bühne verwandelt sich seine Angst in Energie.

Lionel Richie, auf der Bühne der perfekte Entertainer, zählt sich selbst zu den schüchternen Menschen: „Man wird im Showgeschäft natürlich immer selbstbewusster, aber in der Schulzeit hätte ich nie gewagt, ein Mädchen anzusprechen“, erzählte der Superstar am Montag gegenüber der APA in Wien. „Ich habe mir immer nur gedacht: ’Hello, bin ich es, auf den Du wartest…’ Aus dieser Erfahrung ist der Song ’Hello’ entstanden. Er wurde deshalb zum Hit, weil viele das gleiche Problem haben.“

Er sei zu schüchtern gewesen, um an der Schule Baseball oder Fußball zu spielen, betonte Richie, der sein neues Live-Album „Encore“ (Universal) vorstellte. Auch nach all den Jahren im Rampenlicht fühle er sich „auf der Bühne wohler als in einem Raum voller Menschen“.

Ein Konzert sei ein besonderes Erlebnis: „Da wacht mein alter ego auf. Auf der Bühne verwandelt sich Angst in Energie. Ich habe es schon mehrmals gesagt: Ein Auftritt ist so, als würde man mit 30.000 Leuten schlafen.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Ich bin schüchtern"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.