AA

"Ich bin ein Buch": Wiener Festwochen starten Lesekreise in ganz Wien

Das Projekt findet an mehreren Orten in Wien statt.
Das Projekt findet an mehreren Orten in Wien statt. ©pixabay.com (Themenbild)
Die Wiener Festwochen richten an mehreren Standorten der Volkshochschulen in Wien Lesekreise ein. Dort können Menschen aus ihrem Lebensbuch erzählen. Teilnehmen werden unter anderem auch Werner Gruber, Buchexpertin Rotraut Schöberl und Musiker Roman Gregory.

“Ich bin ein Buch. Wiener*innen erzählen aus dem Buch ihres Lebens”: Das Projekt der Wiener Festwochen startet am 13. März 2019. Menschen können an Standorten der Wiener Volkshochschulen und der Bücherei Wien zu Lesekreisen zusammenkommen, um aus ihrem Lebensbuch zu lesen und einander die Hintergründe dazu zu erzählen.

Projekt der Wiener Festwochen startet am 13. März

Was macht ein existenziell wichtiges Buch aus? Auf welche Weise beeinflusst es unser Leben? Und lässt sich diese Erfahrung mit Menschen teilen, die man gerade erst kennengelernt hat? An 27 Terminen werden diese Themen behandelt. Verschiedene Lesekulturen werden miteinander verbunden. Der Journalist Thomas Wolkinger hört bei den Lesekreisen zu, protokolliert, fragt nach und sammelt eine Auswahl dieser Geschichten.

Petja Dimitrova, eine Künstlerin, wird mit grafischen Bildern, Narrativen und Comic, die als Magazin gedruckt werden, den Lesekreis erweitern. Am 2. Juni 2019 findet eine öffentliche Abschlussveranstaltung in den Gösserhallen statt, bei dieser werden die Magazine vorgestellt.

Das gesamte Projekt wird von der Performance “Time has fallen asleep in the afternoon sunshine” von Mette Edvardsen inspiriert, die von 11. bis 18. Mai 2019 im Rahmen der Wiener Festwochen stattfindet.

Informationen zu “Ich bin ein Buch” in Wien

Datum: 13. März bis 27. Mai 2019
Startveranstaltung: 13. März 2019, 18 Uhr, Dachsaal der Wiener Urania Uraniastraße 1, 1010 Wien), u.a. mit Physiker Werner Gruber, Buchexpertin Rotraut Schöberl und Musiker Roman Gregory
Lese-Performance: 2. Juni 2019, 14 Uhr, Gösserhallen, Halle 4, Laxenburger Straße 2b, 1100 Wien, moderiert von Schriftsteller Michael Köhlmeier
Der Eintritt ist frei.

Wer bei den Lesekreisen mitmachen oder zuhören möchte, kann sich via Mail an info@vhs.at oder unter Tel.: +43 1 893 00 83 anmelden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Ich bin ein Buch": Wiener Festwochen starten Lesekreise in ganz Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen