Hütteldorfer Straße wird abschnittsweise gesperrt

Wegen Gleisbauarbeiten bei der Straßenbahnlinie 49 muss die Hütteldorfer Straße ab Montag bis Ende des Jahres abschnittweise gesperrt werden. Anfefangen wird bei der Körner-Kaserne.

Ab Montag bis Jahresende wird die Hütteldorfer Straße abschnittsweise immer wieder gesperrt. Die Wiener Linien müssen die Gleise der Straßenbahnlinie 49 austauschen, wie ORF on berichtet.


Die Sperre tritt zunächst bei der Körner-Kaserne zwischen Missindorfstraße und Kendlerstraße stadteinwärts. Staus werden vor allem im Frühverkehr befürchet.


Autofahrer müssen kurz nach der Kreuzung Hütteldorfer Straße/Ameisgasse/Leyserstraße über Missindorfstraße, Märzstraße und Sebastian-Kelch-Gasse ausweichen. Stadtauswärts bleibt die Hütteldorfer Straße befahrbar.


Grund für die Sperre sind Gleisbauarbeiten. Laut Johann Ehrengruber von den Wiener Linien müssen Straßenbahnschienen in einem gewissen zeitlichen Abstand erneuert werden, weil sie abgefahren und so für die Straßenbahn unsicher werden.


Ende August wird die Kreuzung Hütteldorfer Straße und Ameisgasse komplett gesperrt. Dann werden Autofahrer großräumig ausweichen müssen.


Der Betrieb der Straßenbahnlinie 49 bleibt während der gesamten Bauarbeiten aufrecht.

  • Aktuelle Verkehrsmeldungen
  • Wiener Linien
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hütteldorfer Straße wird abschnittsweise gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen