AA

Hurleys Affäre aufgedeckt

Die Ehe der britischen Schauspielerin und des indischen Geschäftsmannes ist am Ende. Die beiden sind bereits seit Monaten getrennt, wie Hurley nun via Twitter enthüllte. Ihre Affäre mit einem Cricketspieler deckte zeitgleich ein britisches Boulevardblatt auf.

Liz Hurleys Familie und Freunde wussten Beischeid, dass sie und Nayar schon seit längerem keine intakte Ehe mehr führten. Und dennoch ist davon nichts nach außen gedrungen. Die Botschaft, die die 45-Jährige am Sonntag tweetete, kam deshalb auch sehr überraschend, allerdings nicht ganz zufällig zu diesem Zeitpunkt.

Trennungs-Outing & Enthüllungsstory

“Kein schöner Tag. Um es offiziell zu machen, mein Mann Arun und ich haben uns vor einigen Monaten getrennt. Unser engster Familien- und Freundeskreis wusste Bescheid”, so Hurleys Twitter-Message im O-Ton.

Zeitgleich mit ihrem Outing erschien im britischen Revolverblatt “News of the World” ein Enthüllungsstory über eine angebliche Affäre der Schauspielerin mit dem australischen Cricketspieler Shane Warne. Den Beweis liefert das Blatt in Form von Fotos und einem Video, auf denen die beiden eindeutig beim Küssen zu sehen sind. Weiters heißt es, Hurley und Warne hätten die Nacht vom 8. auf den 9. Dezember gemeinsam im Londoner Bentley Hotel verbracht.

Ein Mann ohne Moral

Shane Warne hat sowohl beruflich als auch privat einiges auf dem Kerbholz. Seine steile Karriere als Cricketspieler war von zahlreichen Skandalen überschattet. Abgesehen vom positiven Dopingtest bei der Cricketweltmeisterschaft 2003 war er in einen Wettskandal verwickelt.

Auch in der britischen Boulevardpresse ist der Mann kein unbeschriebenes Blatt. Seine außerehelichen Affären waren derart dreist und niveaulos, dass sie einige Musiker sogar zu Songs inspiriert haben, wie Kevin Bloody Wilsons “The Shane Warne Song”. Kleine Kostprobe aus Shanes Privatleben gefällig? Im Jahr 2000 wurde ihm der Titel des australischen Vize-Kapitäns aberkannt, nachdem er eine britische Krankenschwester mit obszönen Textnachrichten bombardiert hatte. 2007 kehrte seine geschiedene Frau zu ihm zurück, bis er versehentlich ein SMS auf ihr Handy schickte, das für eine andere Frau bestimmt war. Kurzum: Ein Mann, der keine Moral hat.

Was Liz Hurley an ihm findet, ist nicht ganz klar. Ebensowenig, ob die Affäre ausschlaggebend für die Trennung von ihrem Ehemann war.

Liz Hurley und Arun Nayar hatten sich 2003 kennengelernt. Nach vier Jahren konstanter Beziehung heirateten die beiden schließlich im März 2007. Die Zeremonie wurde zuerst in England, dann in Indien abgehalten und war sehr pompös ausgerichtet. Die Ehe der beiden hielt ganze drei Jahre.

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Hurleys Affäre aufgedeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen