Hunderte E-Fahrzeuge bei E-Mobility-Parade "Rock den Ring" in Wien

Am 26. Juni 2022 werden bei "Rock den Ring" in Wien hunderte E-Fahrzeuge erwartet.
Am 26. Juni 2022 werden bei "Rock den Ring" in Wien hunderte E-Fahrzeuge erwartet. ©Copyright by INSTADRIVE GmbH
Am 26. Juni 2022 werden bei der gemeinnützigen E-Mobility-Parade "Rock den Ring" in Wien hunderte E-Fahrzeuge erwartet. Die Elektrofahrzuge setzten auf der Wiener Ringstraße ein Zeichen für klimafreundliche Mobilität.

Bei "Rock den Ring" wird in Wien ein vielfältiges Programm geboten. ÖAMTC-Präsident DI Oliver Schmerold wird neben Vertretern des Bundesministeriums für Klimaschutz zu Gast sein.

"Rock den Ring" in Wien steht unter dem Motto „On A Mission For No Emission“

Unter dem Motto „On A Mission For No Emission“ wird am 26. Juni 2022 bereits zum 5. Mal zum größten europäischen Elektromobilitätstreffen „Rock den Ring“ geladen. Auch dieses Jahr werden die wichtigsten Automobilhersteller, Energielieferanten und Interessensvertretungen beim Festival in St. Marx, Maria-Jacobi-Gasse 50, dabei sein.

Hunderte E-Fahrzeuge werden bei "Rock den Ring" erwartet

Insgesamt werden mehrere Hundert E-Fahrzeuge erwartet. Mit dabei ist auch die Flotte der Stadt Wien inklusive der elektrischen Müllabfuhr sowie der über 100 Jahre alte Detroit Electric aus der Schweiz.
Ab 10 Uhr wartet ein umfangreiches Programm auf Teilnehmer und Interessierte. Neben der Beratung durch Spezialisten der Branche und themenspezifischen Vorträgen zur E-Mobilität wie etwa durch Marcus Wadsak, gibt es die Möglichkeit, die beliebtesten Elektroautos kostenlos zu testen.

Abwechslungsreiches Programm bei der E-Mobility-Parade

Die Gäste erwartet zudem ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Food-Trucks und Bars mit warmen Snacks und Getränken sowie ein Kinderprogramm mit Sprungturm und einer eigens eingerichteten Kinder-MX-Strecke.

E-Mobility-Parade „Rock den Ring“

Um 16 Uhr setzt sich der Elektro-Konvoi dann Richtung Innenstadt in Bewegung. Die Parade startet auf der Freifläche in St. Marx auf der Maria-Jacobi-Gasse (Einfahrt von der Baumgasse) und führt über den Rennweg zur eigens gesperrten Wiener Ringstraße, die gegen die Fahrtrichtung befahren wird, um damit gemeinsam ein Zeichen für eine emissionsfreie, geräuschlose und elektrisch mobile Zukunft zu setzen. Es ist außerdem möglich, sich mit seinem E-Auto anzumelden und bei der Parade dabei zu sein.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Hunderte E-Fahrzeuge bei E-Mobility-Parade "Rock den Ring" in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen