Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hubschrauber am Flugplatz Vöslau-Kottingbrunn umgekippt

Der Pkw brannte vollständig aus.
Der Pkw brannte vollständig aus. ©Bilderbox.com
Am Sonntagnachmittag kippte ein Hubschrauber auf dem Flugplatz Vöslau-Kottingbrunn um. Vier Insassen wurden verletzt.

Auf dem Flugplatz Vöslau-Kottingbrunn (Bezirk Baden) ist Sonntagnachmittag ein Hubschrauber im Landeanflug von einer Windböe erfasst worden und daraufhin unsanft gelandet. Der Helikopter sei umgekippt, teilte Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich mit. Er berichtete von vier Leichtverletzten.

Hubschrauber wurde von Winböe erfasst

Polizeiangaben zufolge war der Helikopter in etwa 1,5 Metern Höhe von einer Windböe erfasst worden, was ein Versagen des Heckrotors ausgelöst habe. Die unsanfte Landung sei die Folge gewesen: Das Luftfahrzeug setzte mit den Kufen auf und kippte nach links um. An Bord hätten sich der Pilot und vier Passagiere befunden. Vier der fünf Insassen – Pilot und Passagiere – seien zum Teil leicht verletzt worden.

Resperger berichtete auch von einem kleinen Entstehungsbrand. Die Flammen seien rasch gelöscht worden.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Hubschrauber am Flugplatz Vöslau-Kottingbrunn umgekippt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen