Horror-Unfall bei "Wetten, dass ..?"

Zum ersten Mal in der bald dreißigjährigen Geschichte von "Wetten, dass ..?" wurde die Show mit Thomas Gottschalk abgebrochen: ein Kandidat war während seiner Wette schwer verunglückt!

Schon bei den Proben hatte es zwei schwere Stürze gegeben – in der Live-Show dann das Drama: Der erste Kandidat des Abends Samuel Koch, 23, aus Efringen-Kirchen, Baden-Württemberg, hatte gewettet, mit Sprungfedern über auf ihn zufahrende Autos springen zu können – Salto inklusive. So weit, so gefährlich. Beim ersten Sprung über einen Smart klappte noch alles, den zweiten Versuch brach der Kandidat ab, der dritte passt wieder. Bei Sprung 4 wollte Samuel Koch über einen Audi springen – da passierte das Unglück: Der 23-jährige Schauspielstudent prallte!bei der Landung mit dem Gesicht auf dem Boden auf und blieb regungslos liegen! Ein Schock für alle Zuschauer, die prominenten Gäste und die Moderatoren Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker. Zusätzlich tragisch: Samuels Vater hatte am Steuer des Wagens gesessen – an seinem Geburtstag …

Schock für ein Millionenpublikum!

Das ZDF unterbrach die Live-Übertragung aus Düsseldorf ab und brachte stattdessen erst einmal Musikeinlagen aus den letzten “Wetten, dass ..?”-Shows – Samuel wurde währendessen in die Universitätsklinik Düsseldorf gebracht. Um 21.10 Uhr ließ Thomas Gottschalk sein Publikum im Saal und vor den TV-Geräten schließlich wissen, dass man die Sendung abbrechen werde.

Samuel Koch sei bei Bewusstsein und ansprechbar, auch seine Beine könne der Kandidat spüren, sagte Gottschalk. “Ich bedauere den Vorfall unendlich. Ich mache mir jetzt natürlich Gedanken, ob ich Samuel von dieser gefährlichen Wette abraten hätte sollen.” Die Universitätsklinik Düsseldorf wird erst am Sonntagnachmittag über den genauen Gesundheitszustand Kochs Auskunft erteilen. Ergebnisse aus einer vorgenommenen Tomographie lägen, laut Oberarzt Dr. Michael Schädel-Höpfner gegenüber der deutschen “Bild”, noch nicht vor. Koch würde aller Voraussicht nach “heute noch operativ behandelt”, ließ eine Sprecherin der Universitätsklinik Düsseldorf in der ZDF-Nachrichtensendung “heute” wissen.

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut meinte per Presseaussendung: “Die ersten Informationen über den Zustand unseres Wettkandidaten waren nicht eindeutig. Wir sind in Gedanken bei unserem Kandidaten. Unter dieser Voraussetzung konnten und wollten wir die Unterhaltungssendung nicht fortsetzen. Ich wünsche vor allem, dass es unserem Wettkandidaten bald wieder besser geht und er keine bleibenden Verletzungen davon trägt. Unsere Redaktion und Produktion legen immer größten Wert auf die Sicherheit aller Beteiligten. Wir werden diesen Unfall gründlich untersuchen und Lehren daraus ziehen. Thomas Gottschalk ist mit dieser schwierigen Situation sehr gut umgegangen, hat die Zuschauer informiert und den Abbruch der Sendung begründet. Ich bin sicher, dass die Zuschauer das verstehen und gutheißen.”

(seitenblicke.at/Screenshot: YouTube)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Horror-Unfall bei "Wetten, dass ..?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen