Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Horn: 27-Jähriger bei Badeunfall gestorben

Der Mann wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Der Mann wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. ©APA/HANS PUNZ
Am Sonntag musste ein 27-Jähriger im Naturfreibad Horn reanimiert werden. Der Mann war bei Tauchübungen nicht mehr an der Wasseroberfläche erschienen.

Ein 27-Jähriger ist am Sonntagnachmittag nach einem Badeunfall im Naturfreibad Horn reanimiert worden. Der Mann hatte nach Angaben von Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner vom Montag Tauchübungen durchgeführt und erschien nicht mehr an der Wasseroberfläche. Der Freizeitsportler wurde per Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

Naturfreibad Horn geräumt

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.00 Uhr. Nachdem der 27-Jährige nicht mehr aufgetaucht war, machten sich Bekannte von ihm sowie weitere Personen auf die Suche nach dem Mann. Wie auch der ORF Niederösterreich berichtete, wurde das Bad aus Sicherheitsgründen geräumt.

Mann am Montag gestorben

Der Badeunfall im Naturfreibad Horn im Waldviertel vom Sonntag hat für einen 27-Jährigen tödlich geendet. Der Mann starb am Montagvormittag im Universitätsklinikum St. Pölten, teilte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner auf APA-Anfrage mit.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Horn: 27-Jähriger bei Badeunfall gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen