Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Hollywood in Vienna": Jubiläumsgala im Wiener Konzerthaus

Die Filmmusik-Gala "Hollywood in Vienna" findet am Montag im Konzerthaus in Wien statt.
Die Filmmusik-Gala "Hollywood in Vienna" findet am Montag im Konzerthaus in Wien statt. ©APA/Herbert Neubauer
Zum zehnjährigen Jubiläum der Filmmusik-Gala "Hollywood in Vienna" findet am Montag in Wien ein Extrakonzert statt.

“Hollywood in Vienna”, die jährliche Gala der Filmmusik, feiert das zehnte Jubiläum mit einem Extrakonzert: Das Janoska Ensemble & Tomek Productions spielen zur Eröffnung am Montag, den 25. September. In ihrem Programm “Janoskas go Hollywood” spannen sie den Bogen von Johann Strauß zu Ikonen der Filmmusik, im Anschluss erwartet das Ensemble die Goldene Schallplatte für das Album “Janoska Style”.

Das Quintett aus Bratislava setzt sich erstmals öffentlich mit Filmmusik auseinander und bietet eine persönliche Interpretation von den Ursprüngen der Wiener Filmmusik bis zu heutigen Soundtrack-Highlights. Ergänzt wird das Programm mit Improvisationen und Eigenkompositionen wie dem Stück “007 am Naschmarkt”.

“Hollywood in Vienna”: Filmmusik-Gala feiert Jubiläum

Bei der Gala im Wiener Konzerthaus am Freitag bildet dann die Verleihung des “Max Steiner Film Music Achievement Award” an Tim Burtons Stammkomponisten Danny Elfman den Höhepunkt. Der Oscar- und Grammy-Preisträger komponierte nicht nur die Titelmelodie der Serie “Die Simpsons”, sondern unter anderem auch die Soundtracks zu “Edward mit den Scherenhänden”, “Charlie und die Schokoladenfabrik”, “Men in Black” und “Batman”.

Die Auszeichnung der Stadt Wien für herausragende zeitgenössische Filmmusikkomponisten ist eine Hommage an den Wiener Komponisten Max Steiner: Dieser schrieb als Pionier der Filmvertonung für King Kong den ersten orchestralen Soundtrack der Filmgeschichte. Insgesamt schuf er mehr als 300 Filmmusikwerke und zeichnete beispielsweise für die Melodien von “Vom Winde verweht”, “Casablanca”, und die Warner Bros. Studio Fanfare verantwortlich.

(APA, Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Hollywood in Vienna": Jubiläumsgala im Wiener Konzerthaus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen