Hollabrunn: Fahrzeug nach Unfall auf der S3 in Vollbrand

Wie durch ein Wunder wurde der Fahrzeuglenker bei dem Unfall auf der S3 nur leicht verletzt.
Wie durch ein Wunder wurde der Fahrzeuglenker bei dem Unfall auf der S3 nur leicht verletzt. ©Einsatzdoku
Am Donnerstagmorgen kam ein Lenker auf der S3 im Bezirk Hollabrunn bei einem Überholmanöver von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und ging dann in Flammen auf. Der Lenker wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.
Bilder von der Unfallstelle

Kurz nach der Auffahrt Göllersdorf in Fahrrichtung Sierndorf kam es am Donnerstagmorgen  zu filmreifen Szenen. Während eines Überholmanövers brach plötzlich ein Fahrzeug von der zweiten Spur nach rechts aus und durchbrach bzw. überflog die Leitschiene. Der Pkw segelte dann etwa 30 Meter über die Böschung, überschlug sich mehrmals und ging innerhalb von wenigen Sekunden in Flammen auf.

Vier Feuerwehren waren bei Unfall auf der S3 im Einsatz

Die Landeswarnzentrale der Feuerwehr alarmierte, aufgrund der schlechten Wasserversorgung auf Autobahnen, vier Feuerwehren. Die ersten Kräfte der Feuerwehren Viendorf und Göllersdorf konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehren Hollabrunn und Sierndorf standen in Bereitschaft. Wie durch ein Wunder wurde der Unfalllenker nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Hollabrunn: Fahrzeug nach Unfall auf der S3 in Vollbrand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen