Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hoher Besuch im Ländle

Heuer können sich die Arlberger jedenfalls über einen Mangel an Promis und Blaublütigen aus diversen Königshäusern nicht beklagen.

Im Hotel Post urlaubt derzeit die holländische Königsfamilie mit Königin Beatrix und Prinz Willem Alexander mit Prinzessin Maxima. Und nachdem der jordanische König Abdullah mit seiner schwarzmähnigen Ehefrau Rania und Sohn Hashem samt Gefolge bei Lore und Gerold Schneider im Lecher Almhof seine Ferien verbrachte, hat sich am kommenden Samstag in Zürs adeliger Besuch angesagt.

Zweiwöchige Skiferien

Diesmal sind es Prinzessin Caroline von Monaco und ihr Gatte Prinz Ernst August von Hannover, die im Sporthotel Lorünser bei Gebhard Jochum einen zweiwöchigen Winterurlaub antreten. Auch Spitzenpolitiker mit klingenden Namen wedelten in den vergangenen Tagen über die Arlberger Pisten. Neben Edmund Stoiber, seines Zeichens ehemaliger Ministerpräsident des Freistaates Bayern, war auch der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Günther Hermann Oettinger, auf Skiern anzutreffen. Seinem Beispiel war vor wenigen Tagen auch Bundeskanzler Alfred Gusenbauer gefolgt.

Promis im Montafon

„Gusi“ hatte sich in einem noblen Oberlecher Hotel für einige Tage einquartiert. Prominente Politiker haben sich auch beim Europaforum zwischen 29. Februar und 2. März am Arlberg angesagt: Neben einer ganzen Reihe Bundespolitiker aus Wien werden dazu auch EU-Parlamentspräsident José Manuel Barroso sowie die Präsidenten von Slowenien sowie Ungarn, Janez Jansa und Ferenc Gyurcsany im Skieldorado erwartet. Im benachbarten Montafon scheint die „Promi-Dichte“ heuer nicht so hoch auszufallen. Dort wird „nur“ Starregisseur Joseph Vilsmaier („Schlafes Bruder“) erwartet. Ob das Aushängeschild der deutschen FDP, Guido Westerwelle, abermals im Schrunser Löwen bei Irmi Ritter-Sachs absteigen wird, steht derzeit (noch) nicht fest.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Hoher Besuch im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen