Hohe.Haus.Musik

Opfer nach der Flutkatastrophe &copy EPA
Opfer nach der Flutkatastrophe &copy EPA
Ein Benefizkonzert zu Gunsten der Tsunamiopfer findet am 4. April im Parlament statt. Mit Musik von Bach über die Comedian Harmonists bis zu Reinhard Fendrich wird für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien gesammelt.

„Hohe.Haus.Musik“ nennt sich der Abend zu Gunsten von Hilfsprojekten für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien – präsentiert von Nationalratspräsident Andreas Khol (V). Unter der Leitung von Domkapellmeister Johannes Ebenbauer werden die Politiker im Parlament ausnahmsweise singen, anstatt zu diskutieren.

Nur für geladene Gäste

Alexander Goebel moderiert und unterstützt den Chor, der sich aus Abgeordneten des Nationalrats und des Bundesrats sowie Mitgliedern der Wiener Dommusik zusammensetzt. Initiiert wurde dieses Konzert unter anderem von der Abgeordneten Christine Marek (V). Die Mitwirkenden sind Mitglieder aller vier Fraktionen des Nationalrats und des Bundesrats. Zuhören dürfen jedoch nur geladene Gäste.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hohe.Haus.Musik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen