Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hofer auch von FPÖ-Vorstand als designierter Obmann bestätigt

Norbert Hofer wurde auch vom FPÖ-Vorstand als designierter Obmann bestätigt.
Norbert Hofer wurde auch vom FPÖ-Vorstand als designierter Obmann bestätigt. ©APA/LUKAS HUTER
Vor gut zwei Wochen wurde Norbert Hofer vom FPÖ-Präsidium zum neuen Parteichef designiert. Nun wurde die Entscheidung auch vom Parteivorstand bestätigt.

Nachdem Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer bereits vor gut zwei Wochen vom FPÖ-Präsidium zum neuen Parteichef designiert wurde, wurde diese Entscheidung am Dienstag vom Parteivorstand bestätigt. Das gab die FPÖ am Dienstagabend nach der Sitzung des Parteigremiums in einer Aussendung bekannt.

Hofer auch als Spitzenkandidat für die Nationalratswahl nominiert

Klubobmann Hofer wird laut dem Beschluss als designierter Bundesparteiobmann dem Bundesparteitag zur Wahl vorgeschlagen. Gleichzeitig wird er auch als Spitzenkandidat für die Nationalratswahlen nominiert. Darüber hinaus wurde laut FPÖ der geschäftsführende Klubobmann Herbert Kickl zum Bundesparteiobmann-Stellvertreter gewählt. Und Ex-Finanzstaatssekretär Hubert Fuchs wurde mit dem Amt des Bundesfinanzreferenten betraut. Er folgt Eduard Schock nach, der ja in das Direktorium der Österreichischen Nationalbank wechselt.

Rosenkranz soll als Volksanwalt nominiert werden

Bestätigt wurde laut FPÖ-Aussendung auch die Entscheidung des FPÖ-Parlamentsklubs, Walter Rosenkranz als Volksanwalt zu nominieren. Die Personalentscheidungen fielen allesamt einstimmig, so die FPÖ.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hofer auch von FPÖ-Vorstand als designierter Obmann bestätigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen