Hockey: Wiener Arminen schrammten knapp am Meistercup-Sieg vorbei

Für Österreichs Hallen-Hockey gibt es eine Woche nach in Leipzig errungenem WM-Silber erneut in Deutschland einen weiteren wertvollen zweiten Rang.
Für Österreichs Hallen-Hockey gibt es eine Woche nach in Leipzig errungenem WM-Silber erneut in Deutschland einen weiteren wertvollen zweiten Rang. ©APA/Sujet
Herren-Meister SV Arminen musste sich am Sonntag in Mühlheim an der Ruhr im Meistercup-Finale (Club Championship Cup) dem veranstaltenden Club Uhlenhorst Mühlheim mit 4:5 (1:4) geschlagen geben.

Es ist der dritte Europacup-Podestplatz der Arminen.

2006 hatten die Wiener Rang drei, 2007 schon Platz zwei Silber geholt. Diesmal war Arminen kurz nach der Pause bereits scheinbar aussichtslos 1:5 zurückgelegen. Nach dem 1:1 durch Alexander Bele trafen aber auch noch Dominic Uher ebenso aus einer Strafecke, Sebastian Eitenberger und in der Schlussminute abermals Uher. Mehr ging jedoch nicht mehr. Drei Europacup-Podestränge hatte davor noch kein ÖHV-Club erreicht.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Hockey: Wiener Arminen schrammten knapp am Meistercup-Sieg vorbei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen