Hochzeitsdatum 12.12.2012: Letzte Gelegenheit ergreifen

Am 12.12.2012 gibt es noch verfügbare Hochzeittermine.
Am 12.12.2012 gibt es noch verfügbare Hochzeittermine. ©Bilderbox.at
Es mag romantische Gründe haben, oder gar praktische - jedenfalls sind sogenannte Schnapszahlen sehr beliebte Hochzeitstermine. Und wer darauf Wert legt, sollte sich beeilen: Der 12. 12. 2012 ist für längere Zeit die letzte Chance , um ein besonderes Datum in der Hochzeitsurkunde eintragen zu lassen. Erst am 2. 2. 2022 bietet sich die nächste ähnliche Gelegenheit.

In Wien ist das Interesse groß. Grundsätzlich sei der Termin bereits sehr gut gebucht, berichtete eine Sprecherin der zuständigen Stadträtin. Theoretisch gebe es aber noch einige wenige Termine. Mit Stand 6. September sind 63 standesamtliche Trauungen an diesem “magischen Datum” geplant. Zehn Paare werden einander an einer der sogenannten Traumorte, zu denen etwa das Riesenrad, das Rathaus, der Donauturm oder der Kahlenberg gehören, das Eheversprechen geben.

Zudem nehmen zwei gleichgeschlechtliche Paare den 12. 12. zum Anlass für eine Verpartnerung. Homosexuelle Paare brauchen übrigens keine Voranmeldung für eine Verpartnerung. Sie können am selben Tag mit allen benötigten Unterlagen bei der Bezirksverwaltungsbehörde vorbeikommen und eine eingetragene Partnerschaft eingehen.

Hochzeit am 12.12.2012: Termine noch verfügbar

“Das Interesse für den Trauungstermin 12. 12. 2012 ist gemessen an der Jahreszeit sehr hoch”, sagte der Leiter des Standesamtes St. Pölten, Herbert Herzig. Fünf Paare seien fix angemeldet, etliche Anfragen darüber hinaus per E-Mail und Telefon gestellt worden.

Zumal noch mehr als drei Monate bis zu diesem Termin Zeit bleibe, rechne man in der niederösterreichischen Landeshauptstadt mit zwei bis drei zusätzlichen Fixanmeldungen, hieß es aus dem Rathaus. Für einen einzelnen Standesbeamten seien sieben bis acht Trauungen an einem Tag die Obergrenze. Was eine “Schnapszahl” angeht, verzeichnete man den größten Ansturm in St. Pölten übrigens am 9. 9. 1999, als 14 Paare von zwei Standesbeamten getraut wurden.

Auf Schloss Gloggnitz waren für den begehrten Mittwoch vorerst zwei Hochzeiten vorgemerkt. Üblicherweise würden im Schloss unter der Woche eher keine Trauungen stattfinden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hochzeitsdatum 12.12.2012: Letzte Gelegenheit ergreifen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen