Hochzeit im September

Am 23. September sollen sich Brad Pitt und Angelina Jolie in einer (jetzt nicht mehr so) geheimen Zeremonie das Ja-Wort geben - den Kindern zuliebe. Wer die Trauzeugen, der Pfarrer und die Gäste sind, lesen Sie hier.

Neulich in einem Interview ließ Brad Pitt anklingen, dass das kategorische Nein zu einer Hochzeit zwischen ihm und Angelina Jolie gefallen sei. Der Grund dafür seien die Kinder, die das Thema Heiraten immer öfter ansprechen. Somit würden sie sich als Eltern etwas dazu überlegen müssen.

Und das haben sie laut amerikanischem “InTouch”-Magazin jetzt getan. Wie dort berichtet wird, sollen die Hochzeitsfeierlichkeiten am 23. September stattfinden. Getraut werden Brangelina angeblich in der Kapelle des Weingutes “Château Miraval” in Frankreich, einem ihrer zahlreichen Wohnsitze.

Die Trauzeugen, der Pfarrer, die Gäste

Es soll eine Feier im kleinen Kreise werden, auf der Gästeliste stehen nur Familienmitglieder und engste Freunde, darunter Johnny Depp, Mick Jagger, Gwen Stefani und Bono. Brad Pitts Bruder Doug soll der Trauzeuge für den Bräutigam sein, für die Braut wird Holly Goline genannt, Jolies engste Assistentin. Warum nicht Jolies Bruder James Haven diesen Part übernimmt? Weil der als nebenberuflicher Jugendseelsorger die Trauung selbst abhalten soll.

Jolies Hochzeitskleid soll eine Maßanfertigung von Mick Jaggers Freundin L?Wren Scott sein, für die Eheringe sei Designer Robert Procop verantwortlich.

Auch wenn sich die sechsfache Mutter nicht immer so prächtig mit ihrem Vater Jon Voight verstanden hat, die Aufgabe sie zum Traualtar zu führen, hat er dennoch ausgefasst, wie das Magazin weiter berichtet. Der Schauspieler, die einst in einem Interview “Shiloh” mit “Shakira” verwechselt hatte, hat bis zur Trauung noch Zeit, die Namensliste seiner Enkelkinder auswendig zu lernen.

(ann_jovi/Foto: dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen