Hochsaison für Räuber

Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto &copy Bilderbox
Ein Wettbüro und ein Imbisslokal waren in der Nacht auf Donnerstag, in Wien Ziele von bewaffneten Raubüberfällen - Bewaffnete und maskierte Räuber - Niemand verletzt.

Ein Angestellter des Wettbüros in der Favoritenstraße im zehnten Bezirk übergab laut Polizei einem noch unbekannten Täter gegen 2.00 Uhr Bargeld, nachdem er mit einer Faustfeuerwaffe bedroht worden war. Den Räuber beschrieb er als etwa 1,70 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlank und mit Oberlippenbart. Bekleidet war der Gesuchte u.a. mit Jacke und Kappe in Schwarz.

Am Mittwoch gegen 22.45 Uhr nahmen zwei mit Faustfeuerwaffen ausgerüstete Männer einem Angestellten einer Filiale einer Imbisskette in der Kürschnergasse in Floridsdorf Bares ab. Die Räuber waren mit Sonnenbrillen und Skimützen maskiert. Verletzt wurde bei beiden Überfällen niemand.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hochsaison für Räuber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen