Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hochkarätig besetzte Nahost-Konferenz

Mehr als 1.000 internationale Politiker und Wirtschaftsführer nehmen an einer Sonderkonferenz des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Jordanien teil.

Sie erörtern
Perspektiven für den Nahen Osten nach dem Irak-Krieg.
US-Außenminister Powell, UNO-Generalsekretär Annan, der EU-Außen- und
Sicherheitsbeauftragte Solana sowie der russische Außenminister
Iwanow und sein deutscher Amtskollege Fischer werden zu dem Treffen
am Ufer des Toten Meeres erwartet. Auch der Nahost-Friedensplan soll
diskutiert werden. Die Umsetzung des vom Nahost-Quartett für Israel
und die Palästinenser vorgeschlagenen Plans wird von anhaltender
Gewalt auf beiden überschattet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Hochkarätig besetzte Nahost-Konferenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.