Hirsch sprang über Straße: Wiener Lenker verunfallt

Weil ein Hirsch über die Straße sprang, verunglückte ein Wiener Lenker.
Weil ein Hirsch über die Straße sprang, verunglückte ein Wiener Lenker. ©Kay Nietfeld dpa/lno
Am Freitag sprang auf der Oberkärntner Mölltal Bundesstraße ein Hirsch über die Fahrbahn. Ein 40-jähriger Wiener wollte dem Tier ausweichen und prallte dabei gegen eine Leitschiene.

Ein Wildtier hat am Freitag, Heiliger Abend auf der Oberkärntner Mölltal Bundesstraße (B106) einen Verkehrsunfall ausgelöst. Ein Pkw-Lenker aus Wien musste dem über die Straße springenden Hirsch ausweichen und ist dabei gegen eine Leitschiene geprallt. Sein Wagen wurde so schwer beschädigt, dass der 40-Jährige nicht aussteigen konnte. Die Feuerwehr schnitt das Wrack mit einer Bergeschere auf und befreite den Verletzten. Er wurde ins Krankenhaus von Spittal/Drau gebracht.

Hirsch sprang über Straße: Wiener Lenker verunfallt

Der Wiener war mit seinem Wagen gegen 17.50 Uhr auf der Mölltal Straße (106) nach Obervellach (Bezirk Spittal/Drau) gefahren, wie die Landespolizeidirektion Kärnten am Samstag, Christtag, mitteilte. Als er dem über die Fahrbahn springenden Hirsch auswich, kam er von der Straße ab, schlitterte rund 100 Meter unkontrolliert am Straßenbankett entlang und fuhr Leitpflöcke um. Dann prallte der Wagen gegen eine Leitschiene und kam quer auf der Leitschiene hängend zum Stillstand. Die B106 war wegen der Bergungsarbeiten einige Zeit für den gesamten Verkehr gesperrt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Hirsch sprang über Straße: Wiener Lenker verunfallt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen