Hinweis in Abschiedsbrief: Fünf Dealer festgenommen

Dem Toten hatten die Dealer Kokain verkauft.
Dem Toten hatten die Dealer Kokain verkauft. ©Bilderbox (Symbolbild)
Der Abschiedsbrief eines jungen Selbstmörders hat die Polizei auf die Spur von fünf Drogendealern geführt: Diese hatten mit Heroin, Kokain und Marihuana gehandelt

Der Abschiedsbrief eines Selbstmörders in Wien hat die Ermittler auf die Spur von fünf Drogendealern geführt: Bereits im Februar hatte sich ein junger Mann erhängt, in seinem Schreiben fand die Polizei Hinweise auf einen Dealer, der dem Toten Kokain verkauft hätte. Die Polizei begann aufgrund des Briefes zu ermitteln und nahm Anfang Juni fünf Schwarzafrikaner in der Bundeshauptstadt fest. Den Männern wurde nachgewiesen Heroin, Kokain und Marihuana verkauft zu haben, berichtete die Exekutive in einer Aussendung am Samstag. Zusätzlich wurden 15 ihrer Abnehmer ausgeforscht und angezeigt.

Die fünf Verdächtigen – vier sind 18 Jahre und einer ist 21 Jahre alt – stammen aus Nigeria, dem Tschad und Gabun. Sie zeigten sich nach der Festnahme nur teilgeständig. Drei der Männer hielten sich zum Zeitpunkt ihrer Taten illegal in Österreich auf, ihre Asylverfahren war bereits rechtskräftig abgelehnt worden. Die beiden anderen Männer hatten damals den Asylwerber-Status, erklärte ein Sprecher der Polizei.

Suchtgiftkugeln, Bargeld und 15 Mobiltelefone

Bei einem der Festgenommenen wurde während der Ermittlungen auch eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei fanden die Beamten bereits zum Straßenverkauf verpackte Suchtgiftkugeln, Bargeld und 15 Mobiltelefone. Die Polizei konnte den fünf Verdächtigen nachweisen, im Zeitraum eines halben Jahres 185 Gramm Heroin, 55 Gramm Kokain und Marihuana verkauft zu haben.

Im Zuge der Ermittlungen wurden weitere Straftaten aufgedeckt, die allerdings nicht von den fünf Festgenommenen, sondern vielmehr in deren Umkreis begangen worden waren: So forschte die Polizei 15 Drogen-Abnehmer aus und zeigte sie an. Ebenso wurde eine slowakische Prostituierte wegen Scheinehe und Zuhälterei angezeigt.

Jetzt Facebook-Fan von Vienna.at werden!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hinweis in Abschiedsbrief: Fünf Dealer festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen