AA

Hinter dem Wasserfall ...

Wenn man sich als Eltern um sechs kleine Kinder kümmert, kommt das Liebesleben schnell mal zu kurz. Sogar wenn der Partner Angelina Jolie oder Brad Pitt heißt. Deshalb ist Brad auch heilfroh, sich mit seiner Freundin ab und zu an einen besonders romantischen Ort zurückziehen zu können ...

Eine Liebesgrotte hinter einem Wasserfall – es gibt schlechtere Orte auf der Welt. Das weiß auch Brad Pitt, der sich daher sehr freut, so ein Plätzchen sein Eigen zu nennen.

Besser geht’s nicht!

Klar, dass sich auch Journalisten dafür interessieren – und danach fragen. Ein Reporter des US-Magazins “Parade” hat nun bei einem Interview mit Brad Pitt die Gelegenheit genutzt, um sich nach dem hochinteressanten Ort genauer zu erkundigen. Brads kurze und bündige Antwort: “Das ist ein toller Ort, um Sex zu haben!” Sprach’s und ging zur nächsten Frage über. Schade – doch was gibt’s da auch noch groß zu erzählen? Man kann sich ja ohnehin vorstellen, wozu diese Location animiert. Schließlich hat auch Playboy-Boss Hugh Hefner schon seit den 70er-Jahren so ein kultiges Örtchen.

Daran, dass Angelina Jolie genau die richtige Frau für ihn sei, lässt Brad in dem Interview übrigens auch keinen Zweifel. Während die Medien einfach nicht müde werden, die Beziehung zwischen den beiden Hollywoodstars als immer knapp vor dem Aus zu porträtieren, könnte Brad nach eigenen Angaben mit ihr und den Kindern nicht glücklicher sein! “Sie ist meine große Liebe – meine Seelenverwandte. Warum wir dann noch nicht geheiratet haben? Nun, vielleicht werden wir das – sobald es auch allen anderen Menschen gesetzlich erlaubt ist.”

Über die wahre Liebe

In Kalifornien sind gleichgeschlechtliche Ehen zurzeit nicht gestattet. Wegen ihrer Einstellung zu dem Thema seien sie schon öfters unter Beschuss geraten: “Religiöse Gruppen haben mir Hass-Mails geschickt. Ich finde, jeder sollte dieselben Rechte haben. Wie mich Leute ärgern, die anderen etwas vorschreiben wollen! Vergangene Nacht hat ein TV-Prediger gemeint, Angie und ich würden mit unserer Beziehung ein schlechtes Beispiel abgeben weil wir nicht verheiratet sind. Darüber habe ich lachen müssen. Mit welchem Recht will man Menschen vorschreiben, wie sie zu leben haben, wenn sie niemandem schaden? Wie oft begegnet man der wahren Liebe? Wenn man Glück hat zwei- oder dreimal im Leben.”

Die wahre Liebe könne man daran erkennen, wenn man die Interessen seiner Frau und seiner Kinder gerne vor seine eigenen stellt. Natürlich sei das auch mit einem Risiko verbunden: man könne die geliebten Menschen schließlich auch verlieren. “Meine größte Angst ist, dass die Sicherheit und Gesundheit von Angie und den Kindern in Gefahr sein könnte. Die hält mich in der Nacht oft wach. Trotzdem möchte ich genau dieses Leben führen. Mit ihnen zusammen zu sein, ist das Größte. Obwohl ich nun an diese Familie gebunden bin, war ich in meinem Leben noch nie freier.”

(dan/Foto:AP)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Hinter dem Wasserfall ...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen