Hinkender Räuber gefasst

Er hinkt, er war immer mit einem schwarzen Jagdmesser unterwegs und er dürfte ein Serienräuber sein: Die Wiener Polizei fasste einen Mann, der vom 4. bis zum 17. Juni fünf Geschäfte überfallen hat. Dabei ging er immer nach dem selben Muster vor, hatte aber nicht jedes Mal Erfolg.

Der Täter startete die Serie am 4. Juni um 18.00 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Fasangasse. Mit seinem Messer forderte er von einer Angestellten Geld, musste aber ohne Beute flüchten. 20 Minuten später war er in einem Drogeriemarkt auf der Wiedner Hauptstraße erfolgreicher. Am 8. Juni war ein Modegeschäft in der Ungargasse an der Reihe. Am 17. Juni blieb er bei zwei weiteren Versuchen in einem Modegeschäft in der Babenbergerstraße sowie bei einem Finanzdienstleister in der Marc-Aurel-Straße ohne Beute.

Im Zuge von Ermittlungen durch Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Zentrum Ost, sowie der Veröffentlichung eines Lichtbildes des Unbekannten in den Medien konnte der 47-jährige Johann S. am Mittwoch ausgeforscht und festgenommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hinkender Räuber gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen