Himberg bei Wien: Verkehrsunfall mit zwei Toten und zwei Verletzten

Der Verkehrsunfall bei Himberg forderte zwei Todesopfer.
Der Verkehrsunfall bei Himberg forderte zwei Todesopfer. ©Feuerwehr Himberg
In der Nacht auf Donnerstag forderte ein schwerer Verkehrsunfall in Himberg bei Wien zwei Todesopfer. Der mit vier Personen besetzte Pkw war auf der B15 mit einem Baum kollidiert, ein indirekt beteiligter Lenker beging Fahrerflucht.
Bilder von der Unfallstelle

Ein schwerer Verkehrsunfall hat in der Nacht auf Donnerstag in Himberg (Bezirk Wien-Umgebung) zwei Todesopfer gefordert. Ein mit vier Personen besetzter Pkw war auf der B15 in Fahrtrichtung Ebergassing gegen 0.15 Uhr von der Fahrbahn abgekommen, seitlich mit einem Baum kollidiert und anschließend im Straßengraben stehen geblieben. Der Wagen wurde dabei laut Feuerwehr “wie eine Konservendose” aufgeschlitzt, ein 19-jähriger Insasse hinausgeschleudert.

Unbekannter beging Fahrerflucht

Der junge Mann blieb auf der Straße liegen und wurde von einem nachfolgenden Lenker, der trotz Handzeichen nicht anhielt, überrollt. Der Unbekannte, der in einem dunklen Kombi älteren Baujahres unterwegs war, beging anschließend Fahrerflucht. Nach ihm wird gefahndet. Der 19-jährige Wiener erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle, berichtete die Polizei.

Unfall-Lenkerin war alkoholisiert

Für eine weitere Insassin im Alter von 32 Jahren aus Hainburg kam ebenfalls jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die 29-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Wien-Umgebung sowie ein mitfahrender 34-Jähriger aus Hainburg wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Laut Polizei war die Lenkerin alkoholisiert: Ein Alkoholtest soll bei der Frau rund 1,1 Promille ergeben haben. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Himberg bei Wien: Verkehrsunfall mit zwei Toten und zwei Verletzten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen