Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hilfe radelt herbei: Fünfte Saison für ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe

Seit fünf Jahren ist die ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe bereits unterwegs.
Seit fünf Jahren ist die ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe bereits unterwegs. ©ÖAMTC
Vor fünf Jahren startete der ÖAMTC mit seiner Pannenhilfe für E-Bikes. Am 2. Mai wird nun in die fünfte Saison gestartet.

Am 2. Mai begeht der ÖAMTC ein Jubiläum. Die Pannenhilfe für E-Bikes startet in die fünfte Saison. “Die Flexibilität der E-Bikes hilft vor allem im innerstädtischen Bereich. Unsere E-Bike-Pannenfahrer haben weniger Einbahnen und Fahrverbote, sie können Staus ausweichen und platzsparend beim Fahrzeug des Mitglieds stehen bleiben. Für unsere Mitglieder bedeutet das eine rasche und effiziente Pannenhilfe, und zwar für alle Fahrzeuge – egal ob Motorrad, Fahrrad, Auto oder gar Lkw”, so ÖAMCT-Direktor Oliver Schmerold über die Vorteile der E-Bike-Pannenhilfe.

ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe seit 2015 unterwegs

Die ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe ist die erste ihrer Art und blieb auch international nicht unbeachtet. In den USA, in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden gibt es beispielsweise auch bereits radelnde Pannenfahrer. Im Jahr 2015 war die erste Ausfahrt. Seither hat sich in Bezug auf Technik und Ausrüstung einiges verändert. “Unsere Pkw-Pannenfahrer sind über ein Tablet mit der Nothilfe-Zentrale im Mobilitätszentrum verbunden. Diese Tablets sind aber mit den E-Bikes nicht wirklich kompatibel”, so der Leiter der mobilen Pannenhilfe in Wien, Gerhard Samek. “Seit vergangenem Jahr ermöglicht nun eine praktische neue App die bessere Einsatz-Koordination unserer radelnden Kollegen. Gleichzeitig dient die App auch als Back-up für alle Pannen- und Abschleppfahrer, falls das normale System ausfällt.”

Auch die Werkzeuge zur Pannenbehebung wurden aufgewertet. Mit einem besseren, leichteren Powerpack für die Starthilfe konnte Platz für Wagenheber und Co. geschaffen werden – somit können die radelnden Pannenfahrer seither auch Reifenpannen beheben. Kleinere Adaptierungen am E-Bike sowie am Anhänger, in dem das gesamte Werkzeug untergebracht ist, verbesserten insbesondere Sicherheit und Komfort für die Fahrer.

Wien: E-Bike-Pannenhilfe von Montag bis Freitag unterwegs

Wie gewohnt wird die ÖAMCT E-Bike-Pannenhilfe von Mai bis Ende September in der Inneren Stadt, in Leopoldstadt, in Landstraße, in Wieden, in Margareten, in Mariahilf, in Neubau, in der Josefstadt, am Alsergrund und in Brigittenau im Einsatz sein. Von Montag bis Freitag sind täglich zwei ÖAMTC-Pannenfahrer unterwegs. 2018 wurden in den Sommermonaten über 1.000 Einsätze verzeichnet. Bemerkenswert ist dabei die “Weiterfahrquote”: 91 Prozent der Mitglieder konnten sofort weiterfahren.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hilfe radelt herbei: Fünfte Saison für ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen