High-Heels für Suri? No-Go!

In den USA erhitzen sich die Gemüter an Suri Cruise' Schuhen: die Dreijährige wurde nämlich wieder in High-Heels gesichtet. Das sieht vielleicht niedlich aus, ist aber schlecht für kleine Füße!

Mehr als drei Millionen Dollar sollen Tom Cruise und seine Frau Katie Holmes bisher für die Garderobe ihrer Tochter Suri ausgegeben haben – doch offensichtlich haben sie dafür nicht immer das Beste für ihr Kind gekauft …

Suris Wachstum in Gefahr?

Immer mehr Menschen stellen sich nämlich die berechtigte Frage, warum ein dreijähriges Kind in Stöckelschuhen herumläuft. Zuletzt war Suri – laut “Foxnews.com” – mit solchen Schuhen an einem regnerischen Tag in Boston an der Seite ihrer Mutter gesehen worden. Frau Holmes trug übrigens kniehohe Stiefel, während ihre Tochter ohne Socken in den offenen Schuhen durch Wasserpfützen ging und sogar aus einem Schuh herausrutschte.

Abgesehen davon, dass solche Schuhe an den Füßen eines kleinen Mädchens merkwürdig wirken, fördern sie auch nicht deren gesunde Entwicklung. “Bei Frauen die häufig Stöckelschuhe tragen, verkürzt sich oft die Achillessehne. Das könnte bei einem kleinen Kind, bei dem alles im Wachsen ist, zum Problem werden”, meinte der Podologe Dr. Oliver Zong hierzu gegenüber “Foxnews.com”.

Nach seiner Meinung sollte ein Kind niemals Stöckelschuhe tragen. Nicht nur, dass die Kleinen damit sehr leicht stürzen können, sondern auch die Möglichkeit einer Fußknochenschädigung durch zu enge Schuhe bestehe, da Kinderfüße starken Wachstumsschüben unterliegen. Innerhalb eines Monats könne sich ihre Schuhgröße ändern.

(seitenblicke.at/Foto:AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • High-Heels für Suri? No-Go!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen